Schaubergwerk Museum Oberzeiring

Marktplatz 3, 8762 Oberzeiring

Schwerspat

Chemische Bezeichnung: Ba[SO4], Bariumsulfat
Fachbezeichnung: Baryt
Mineralklasse: Sulfate und Verwandte
Kristallsystem: Orthorhombisch
Mohshärte: 3 – 3,5
Abbauzeit in Zeiring: 1959 bis 1963

Schwerspat oder Baryt kommt oft zusammen mit Bleiglanz und anderen Sulfiden vor.
Aufgrund seiner hohen Dichte findet Baryt heute in vielen Bereichen Anwendung, wie zum Beispiel in der Tiefbohrtechnik als Bohrspülung oder als Zusatzstoff für Kunststoffe, um die Schalldurchlässigkeit zu verringern. Weitere Anwendungen finden sich als Zuschlagsstoff bei der Herstellung von Schwerbeton, um die Strahlendurchlässigkeit zu mindern, oder als Kontrastmittel bei Röntgenuntersuchungen des Magens.

Baryt